Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

210 | Pathologisches Glücksspielen und pathologischer PC-/Internet-Gebrauch: Komorbidität, Differentialdiagnose, Gemeinsamkeiten, Unterschiede

17. November 2021 @ 9:45 17:00

Immer häufiger sind Fachstellen für Glücksspielsucht und auch insgesamt Suchtberatungsstellen mit Klientinnen und Klienten konfrontiert, die mit dem Problem pathologischer PC-/Internetgebrauch („Computerspiel-sucht“, „Gaming Disorder“) um Hilfe ersuchen. Gibt es auch einige Ähnlichkeiten bei diesen Krank-heitsbildern, so zeigt doch die therapeutische Praxis, dass es sich bei pathologischem PC-/Internet-Gebrauch (ICD 10 F68.8) um ein vollständig eigenständiges vom pathologischen Glücksspielen (ICD 10 F63.0) klar abzugrenzendes Krankheitsbild handelt.

Ziel der Fortbildung ist es, Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen pathologischem PC-/Internet-Gebrauch und pathologischem Glücksspielen herauszuarbeiten. Auch auf Grenzbereiche und differentialdiagnostische Fragestellungen (Onlineglücksspiele, Glücksspielelemente in PC-Spielen) soll eingegangen werden.

Eine Studie von Müller et al. 2012 konnte eine gehäuft vorkommende Komorbidität der beiden Störungsbilder bei Patienten der stationären Suchtrehabilitation zeigen. Vor dem Hintergrund dieser Komorbidität und alleine aufgrund der Begriffsnähe („Spielsucht“) wird insbesondere an Fachstellen für Glücksspielsucht immer mehr die Anforderung gestellt, sich auch bezüglich des Pathologischen PC-/Internet-Gebrauchs kompetent zu zeigen.

Im ausführlicheren zweiten Teil des Seminars soll daher explizit auf die Besonderheiten des pathologischen PC-/Internetgebrauches eingegangen werden. Es soll ein Überblick über Erscheinungsformen und Charakteristik der Spielinhalte gegeben sowie ein Ansatz zur diagnostischen Handhabung und therapeutischen Herangehensweise vorgestellt werden.

Bei entsprechendem Bedarf soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch die Möglichkeit gegeben werden, eigene Fälle beispielsweise bezüglich differentialdiagnostischer Fragen mit einzubringen.

Termin: 17.11.2021, 09.45 – 17.00 Uhr

Teilnahmepunkte für landesgeförderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in NRW: 4

Teilnahmegebühr: 30 € für Teilnehmende aus NRW / 60 € für Teilnehmende außerhalb von NRW (incl. Pausenverpflegung, Gebühr wird vor Ort entrichtet)

Referent: Holger Feindel (Oberarzt Median Klinik Münchwies)

Veranstaltungsort: Jugendherberge Köln-Deutz
Siegesstr. 5
50679 Köln

Anreise: https://koeln-deutz.jugendherberge.de/jugendherbergen/koeln-deutz-450/lage-und-anreise/

Zielgruppe: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem sozialen Bereich / Suchtberaterinnen und -berater/ (Beratungs-)Lehrerinnen und -lehrer/ Schulsozialarbeiterinnen und -arbeiter/ Schulpsychologinnen und -psychologen

Details

Datum:
17. November 2021
Zeit:
9:45 – 17:00
Veranstaltungskategorie:
Anmeldung zum Seminar
Anmeldeformular für berufliche Fortbildungen der Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW.

Hiermit melde ich mich zu der/den nachfolgend angekreuzten Fortbildung/en an.
(* Bitte markieren Sie mindestens ein Seminar)
=
Die Aufgabe dient zur Reduzierung der SPAM-Einsendungen.

Meine Daten werden ausschließlich für die von mir oben angekreuzten Zwecke genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per Mail an arne.rueger@gluecksspielsucht-nrw.de oder per Brief an LK Glücksspielsucht NRW, Niederwall 51, 33602 Bielefeld widerrufen.