Jubiläum

20 Jahre Landesfachstelle

Das haben wir gefeiert: Mit einer digitalen Jubiläumswoche und täglichen Veranstaltungen!

Vielen Dank an alle, die mit uns gefeiert haben!

Hier haben wir nochmal die wichtigsten Meilensteine in der Geschichte der Landesfachstelle gesammelt:

2002

Gründung der Landesfachstelle Glücksspielsucht in Trägerschaft des Diakonischen Werks im Evangelischen Kirchenkreis Herford. Unter der Leitung von Ilona Füchtenschnieder-Petry sind ihre Aufgaben die fachliche Beratung der Landesregierung, die Entwicklung von Konzepten für Prävention und Hilfe, die Qualifizierung von Mitarbeitenden in den Beratungsstellen sowie die Vernetzung der Selbsthilfe.

2004

Gründung der Infoline Glücksspielsucht NRW unter einer kostenpflichtigen Rufnummer

2006

kommen weitere Aufgaben für die Landesfachstelle hinzu. Dazu gehören Gutachten und Stellungnahmen für das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium, die Entwicklung von Konzepten für die Träger von Hilfeeinrichtungen, Projektentwicklung und -begleitung sowie die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Risiken des Glücksspielens.

2007

Bisher hatte Nordrhein-Westfalen eine Vorreiterrolle. Aber ab diesem Jahr gründen weitere Bundesländer eigene Landesfachstellen für den Bereich Glücksspielsucht.

2011

Erstes Treffen der Länderkoordinatoren der Bundesländer bei der Landesfachstelle Glücksspielsucht in Herford, bei dem der erste bundesweite Aktionstag zur Prävention der Glücksspielsucht geplant und am 29. September 2011 durchgeführt wird.

2012

Die Landesfachstelle wechselt in die Trägerschaft der Drogenberatung e. V. Bielefeld und zieht um. Mit dem Wechsel firmiert die Landesfachstelle um und heißt nun Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW.

2013

Die Landeskoordinierungsstelle beteiligt sich an der Hotline zum Thema Glücksspielsucht in türkischer Sprache, die von Bayern und dem Saarland bereitgestellt wird.

2016

Start des Präventionsprojekts GLÜXXIT und Gründung der Onlineberatung ausgezockt.de

2020

Die Landeskoordinierung firmiert erneut um und heißt nun Landesfachstelle Glücksspielsucht der Suchtkooperation NRW.

2022

Verena Küpperbusch wird Leiterin der Landesfachstelle und was sonst noch passiert, finden Sie stets aktuell hier!