News-Index |  Termine |  Seminare (Anmeldung)
Impressum
Datenschutz
 

Zur Anmeldung

Glücksspielwerbung in der Corona-Krise - Hintergründe und mögliche Folgen (Vormittags-Termin)

Datum: 01.06.2021
Referenten: Dietmar Jazbinsek

Dieses Seminar wird als Videoseminar mit dem Programm Zoom veranstaltet. Angemeldete Personen erhalten in einer gesonderten E-Mail weitere Informationen. Nat├╝rlich k├Ânnen Sie sich auch unabh├Ąngig davon jederzeit mit Fragen an uns wenden.

Abstract:
Wie wirkt sich die Corona-Krise auf das Gl├╝cksspiel aus? Wird mehr gespielt, um die Langeweile in der Kurzarbeit zu bek├Ąmpfen und die Existenzsorgen zu vergessen? Wird weniger gespielt, weil Spielhallen und Spielbanken geschlossen sind und Gl├╝cksspiels├╝chtige einen ÔÇ×kalten EntzugÔÇť durchmachen? Oder w├Ąchst gerade eine neue Generation von Gl├╝cksspielenden und Spiels├╝chtigen heran, die vor allem die digitalen Angebote im Internet nutzen?

Das Seminar ist dazu gedacht, dass sich Vertreterinnen/Vertreter der Suchthilfe und andere Teilnehmer hier├╝ber austauschen k├Ânnen. In einem Impulsreferat werden die (wenigen) bislang vorliegenden Forschungsergebnisse zu den Auswirkungen der Corona-Krise auf den Gl├╝cksspielsektor vorgestellt. Dar├╝ber hinaus wird nachgezeichnet, wie die Spieleanbieter bislang auf die Pandemie reagiert haben.

Auff├Ąllig ist die aktuelle Werbeoffensive f├╝r Online-Casinos und Sportwetten. Der neue Gl├╝cksspielstaatsvertrag, der im kommenden Juli in Kraft tritt, schreibt vor, dass sich Werbung nicht an Minderj├Ąhrige oder vergleichbar gef├Ąhrdete Zielgruppen richten darf. In einem zweiten Referat sollen einige Fragen beantwortet werden, die sich aus dieser Vorschrift ergeben: Was sagt die Werbewirkungsforschung ├╝ber den Einfluss der Reklame f├╝r Sportwetten und Gl├╝cksspiele auf Jugendliche? Erh├Âhen die vielen Werbespots im Fernsehen die R├╝ckfallgefahr f├╝r Spiels├╝chtige? Was k├Ânnen wir von anderen L├Ąndern lernen, in denen die Gl├╝cksspielwerbung strenger bzw. weniger streng reguliert ist?

Wichtiger Hinweis: Interessierten mit eigener problematischer/pathologischer Gl├╝cksspielerfahrung raten wir dringend von einer Teilnahme ab.

DIESES SEMINAR WIRD AUFGRUND DER GRO├čEN NACHFRAGE ZWEIMAL AM GLEICHEN TAG ANGEBOTEN. DER ANDERE TERMIN FINDET AM NACHMITTAG STATT. DER VORMITTAGS-TERMIN IST BEREITS AUSGEBUCHT. BITTE MELDEN SIE SICH DAHER F├ťR DEN NACHMITTAGS-TERMIN AN

Termin: 01.06.2021, 10.00 ÔÇô 11.45 Uhr

Teilnahmegeb├╝hr: F├╝r Teilnehmende aus NRW kostenfrei / 15 ÔéČ f├╝r Teilnehmende au├čerhalb von NRW

Teilnahmepunkte f├╝r landesgef├Ârderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in NRW: 1

Teilnahmegeb├╝hr: Die Teilnahme ist f├╝r Personen aus NRW kostenfrei. F├╝r Personen au├čerhalb von NRW betr├Ągt sie 15 ÔéČ. Bitte ├╝berweisen Sie den Betrag vor der Veranstaltung auf folgendes Konto:
Drogenberatung e.V./Gl├╝cksspielsucht
Sparkasse Bielefeld
IBAN: DE94 4805 0161 0072 2543 78
BIC: SPBIDE3BXXX

Referent: Dietmar Jazbinsek (Dipl.-Soziologe, freier Journalist in Berlin, Arbeitsschwerpunkt Pr├Ąventionspolitik)

Veranstaltungsform: Videoseminar

Zielgruppe: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem sozialen Bereich / Suchtberaterinnen und -berater / SchuldnerBeratungslehrerinnen und -lehrer / Schulpsychologinnen und -psychologen / Schulsozialarbeiterinnen und -arbeiter / Selbsthilfe /Schuldnerberaterinnen und -berater

 
 
  




Zur Onlineberatung TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
 
  NEUE VIDEOS:
Der Sucht ein Gesicht geben
  
  Videoclips mit Interviews von Glücksspielsüchtigen, Angehörigen und Experten. » mehr...
 
   MATERIALIEN:
   Materialien der Landeskoordinierungs- stelle:
Hier finden Sie Materialien zum Bestellen
mehr...
 
  
  Aktuelle Kampagne:
Hier finden Sie weiteres Material zum Bestellen. mehr...