News-Index |  Termine |  Seminare (Anmeldung)
Impressum
Datenschutz
 

Zur Anmeldung

Seminar 3: Glücksspiele verstehen = Glücksspieler*innen verstehen?!

Datum: 29.05.2019
Referenten: Jürgen Trümper

„Wie es mir geht, versteht ja doch keiner“, „Keiner würde mir glauben, dass ich hunderte Euros in wenigen Stunden an Automaten mit Kasperköpfen und Fruchtsalat verzocke“, „Aber wie soll mir dann jemand helfen, der noch nicht mal weiß, wie mein Spiel funktioniert?“
(Zitat eines GlĂĽcksspielers in der Beratungsstelle des Arbeitskreises gegen Spielsucht e.V.)

Anders als stoffgebunden Abhängige erleben pathologisch Glücksspielende nach wie vor, dass ihre Erkrankung und ihr Suchtmittel in ihrem Umfeld auf Unverständnis stoßen. Damit sich diese Erfahrung im Beratungskontext nicht wiederholt, ist Grundlagenwissen über die Spielabläufe von Glücksspielmedien wichtig. Da die technische Entwicklung der Glücksspiele rasant voranschreitet und deren rechtliche Grundlagen immer unübersichtlicher erscheinen, wird es für viele Kolleg*innen in ihrem Arbeitsalltag unmöglich, sich ausreichend über Neuerungen zu informieren.

Vor diesem Hintergrund bietet der Arbeitskreis gegen Spielsucht e.V. den Workshop „Glücksspiele verstehen = Glücksspieler*innen verstehen?!“ zum Thema Glücksspielmedien an:

• Wie funktionieren Glücksspiele heute?
• Worin liegt die Faszination und damit die Wirkungsweise der einzelnen Glücksspielmedien?
• Welche rechtlichen Regelungen „beschränken“ das Glücksspiel?
• Wie hat sich der Glücksspielmarkt entwickelt?
• Aber auch: Habe ich Einflussmöglichkeiten auf die Entwicklung des Glücksspielmarktes in meiner Kommune?

Im Rahmen des Workshops werden Geldspielgeräte, Sportwetten und Online-Casinos am praktischen Beispiel vorgestellt und in ihren Spielabläufen, ihren Einsatz- und Verlustmöglichkeiten erklärt. Darüber hinaus besteht für die Teilnehmenden die Möglichkeit, (kostenfrei) eigene Erfahrungen im Spiel am Automaten oder per Wettschein zu sammeln, um so eine sinnliche Erfahrbarkeit herzustellen.

Hinweis: Interessent*innen mit eigener problematischer/pathologischer GlĂĽcksspielerfahrung raten wir dringend von einer Teilnahme ab.

Termin: 29.05.2019, 09.45 – 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 30 € für Teilnehmende aus NRW / 60 € für Teilnehmende außerhalb von NRW (incl. Pausenverpflegung. Gebühr wird vor Ort entrichtet)

Referent: JĂĽrgen TrĂĽmper (AK Spielsucht Unna)

Veranstaltungsort: Jugendgästehaus Dortmund
Silberstr. 24 - 26
44137 Dortmund

Anreise: http://www.djh-wl.de/de/jugendherbergen/dortmund/anreise

Zielgruppe: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem sozialen Bereich / Suchtberaterinnen und -berater / Schuldnerberaterinnen und -berater / Schulpsychologinnen und -psychologen / Schulsozialarbeiterinnen und -arbeiter / Ordnungsämter

 
 
  




Zur Onlineberatung TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
 
  NEUE VIDEOS:
Der Sucht ein Gesicht geben
  
  Videoclips mit Interviews von Glücksspielsüchtigen, Angehörigen und Experten. » mehr...
 
   MATERIALIEN:
   Materialien der Landeskoordinierungs- stelle:
Hier finden Sie Materialien zum Bestellen
mehr...
 
  
  Aktuelle Kampagne:
Hier finden Sie weiteres Material zum Bestellen. mehr...
  X