News-Index |  Termine |  Seminare (Anmeldung)
Impressum
Datenschutz
 

Zur Anmeldung

Seminar 2: Ressourcenorientierte Gesprächsführung und ressourcenaktivierende Methoden für die Arbeit mit Glücksspielsüchtigen

Datum: 23.04. + 24.04.2018
Referenten: Renate Hofmann-Freudenberg

„Das Unbewusste ist ein riesiger Speicher…“ (Milton Erikson)

Gemeint ist mit dieser kleinen Metapher, dass Menschen, ganz gleich unter welchen Bedingungen sie leben, im Laufe ihres Lebens Erfahrungen „gespeichert“ haben, aus denen sie jederzeit für sie Brauchbares, Hilfreiches entnehmen können.
Der Wortstamm „Source“, (Quelle) weist darauf hin, dass jeder Mensch ein reichhaltiges Reservoir an Stärken, Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kenntnissen, Erfahrungen, Talenten, emotionalen und intuitiven Qualitäten besitzt, aus denen er schöpfen kann, um seine persönliche Weiterentwicklung, die Überwindung von Krisen und Krankheiten zu gestalten.

Aus den Forschungen zur Wirksamkeit von Psychotherapie wissen wir, dass therapeutische Interventionen, die zusätzlich zur Problemaktivierung auch auf Ressourcenaktivierung fokussieren, den rein problemorientierten Therapien und Beratungen deutlich überlegen sind.

Der ressourcenorientierte Ansatz geht davon aus, dass der Mensch die meisten Ressourcen, die er zur Lösung seiner Probleme benötigt, selbst in sich trägt. Beratung und Therapie kommt die Aufgabe zu, Hilfestellung zu geben im Entdecken und Entwickeln dieser Kraftquellen.
Diese Haltung ist geprägt von der Annahme, dass Patientinnen und Klientinnen über ein großes Veränderungspotential verfügen und beschränkt die Rolle von Beraterinnen und Therapeutinnen auf die einer/eines Prozesshelfers/in, Hebamme oder Wegbegleiters/in.

Fortbildungsziele und -inhalte:
Das Seminar hat zum Ziel, mit den Teilnehmenden ein konsequentes ressourcenorientiertes Denken und Handeln einzuĂĽben bzw. zu vertiefen. Das Kennenlernen von ressourcenorientierten Interventionstechniken und Methoden und deren Transfer in die berufliche Praxis der Teilnehmenden steht im Vordergrund.
Die Teilnehmenden lernen, auf eine ressourcenorientierte Art mit sich und ihrem Klientel umzugehen.
Sie erleben ressourcenorientiertes Wahrnehmen, Denken, FĂĽhlen und Handeln in seinen konstruktiven Auswirkungen auf sich und auf andere.

Methoden: Theorie-Input, Ăśbungen, Rollenspiele, Kleingruppenarbeit

Termin: 23.04. + 24.04.2018, je 09.45 – 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 60 € für Teilnehmende aus NRW / 120 € für Teilnehmende außer-
halb von NRW (incl. Pausenverpflegung, GebĂĽhr wird vor Ort entrichtet)

Referentin: Renate Hofmann-Freudenberg (Dipl. Sozialpädagogin, Supervisorin (DGsV) in eigener Praxis, Coaching, Organisationsberatung)

Veranstaltungsort: Jugendherberge Köln-Deutz
Siegesstr. 5
50679 Köln

(Wer übernachten möchte: Wir haben in der Jugendherberge Köln ein Kontingent von 10 Einzelzimmern für die Nacht zwischen den beiden Veranstaltungstagen vorgemerkt. Bitte wenden Sie sich frühzeitig an die Jugendherberge Köln, wenn Sie dort ein Zimmer buchen möchten. Die Zimmer werden nur begrenzte Zeit freigehalten. Geben Sie bitte bei der Buchung unbedingt als Stichwort "Kontingent Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht" an.)

Anreise: http://www.jugendherberge.de/Jugendherbergen/Koeln-Deutz450/Anreise

Zielgruppe: Mitarbeiterinnen aus sozialen Bereich / Suchtberaterinnen und Suchtberater / Schulpsychologinnen / Beratungslehrerinnen / Schulsozialarbeiter*innen

 
 
  




Zur Onlineberatung TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
 
  NEUE VIDEOS:
Der Sucht ein Gesicht geben
  
  Videoclips mit Interviews von Glücksspielsüchtigen, Angehörigen und Experten. » mehr...
 
   MATERIALIEN:
   Materialien der Landeskoordinierungs- stelle:
Hier finden Sie Materialien zum Bestellen
mehr...
 
  
  Aktuelle Kampagne:
Hier finden Sie weiteres Material zum Bestellen. mehr...
  X