News-Index |  Termine |  Seminare (Anmeldung)
Impressum
Datenschutz
 

Zur Anmeldung

Seminar 12 - Problematisches und pathologisches Glücksspielverhalten bei Spielhallen-Servicekräften

Datum: 04.12.2020
Referenten: Christian Kornek

WICHTIGER HINWEIS:

Aufgrund der Corona-Krise findet dieses Seminar nicht als PrÀsenzveranstaltung sondern als Online-Seminar statt. Es wird die leicht zu bedienende Software Zoom verwendet, die einen virtuellen Seminarraum bereitstellt, bei dem eine hohe InteraktivitÀt gewÀhrleistet ist:
- Die Teilnehmenden können sich und die referierende Person jederzeit per Webcam sehen und miteinander sprechen
- Es gibt virtuelle RĂ€ume fĂŒr Kleingruppenarbeit
- Es kann ein virtuelles Whiteboard fĂŒr gemeinsames Arbeiten genutzt werden

Angemeldete Personen erhalten in einer gesonderten E-Mail weitere Informationen. NatĂŒrlich können Sie sich auch unabhĂ€ngig davon jederzeit mit Fragen an uns wenden.

Das Team der LK GlĂŒcksspielsucht NRW

Abstract:
Es ist festzustellen, dass große Teile des alltĂ€glichen Lebens von Spielhallen-ServicekrĂ€ften durch das GlĂŒcksspiel bestimmt werden (beispielsweise die AtmosphĂ€re am Arbeitsplatz oder die Höhe der Trinkgelder). Die Besonderheit und der entscheidende Unterschied zwischen Spielhallen-ServicekrĂ€ften und GlĂŒcksspielern/GlĂŒcksspielerinnen liegt in der Art der Beteiligung und der Motivation fĂŒr das Aufsuchen einer SpielstĂ€tte. WĂ€hrend GlĂŒcksspielerInnen aktiv spielen, sind Angestellte „nur“ passiv am Prozess des GlĂŒcksspielens beteiligt. Sie wechseln Geld, beraten bei der Auswahl des GlĂŒcksspiels und erleben die Situationen bei Höchstgewinnen zusammen mit den GlĂŒcksspielerinnen/-spieler.

Weltweit gibt es derzeit zwölf relevante Studien zu glĂŒcksspielbezogenen Problemen bei Angestellten aus der GlĂŒcksspielbranche (aus den USA, Kanada, Australien, SĂŒdkorea und China). In allen bestehenden Studien können erhöhte TeilnahmeprĂ€valenzen bei GlĂŒcksspielen, das vermehrte Auftreten von problematischem beziehungsweise pathologischem GlĂŒcksspielverhalten oder Ă€hnliche Problematiken festgestellt werden. WĂ€hrend sich die bereits bestehenden Studien auf glĂŒcksspielbezogene Probleme bei Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen aus Casinos und der weiterfĂŒhrenden GlĂŒcksspielbranche (Club- und Hotel-Angestellte) beziehen, liegt der Schwerpunkt der Untersuchung von Dr. Christian Kornek speziell auf Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen von Spielhallen (Spielhallen-ServicekrĂ€fte). Somit wird erstmals auch in Deutschland das GlĂŒcksspielverhalten von Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen aus der GlĂŒcksspielbranche nĂ€her betrachtet.
Das Interesse von Herrn Dr. Kornek fĂŒr diese eher spezielle Thematik basiert unter anderem auf der Selbstreflektion eigener Erlebnisse: So fĂŒhrte seine ehemalige TĂ€tigkeit als Servicekraft in Spielhallen schnell zu der EinschĂ€tzung, dass ein großer Anteil des Personals selbst glĂŒcksspielaffin ist und womöglich sogar in exzessiver Weise „zockt“. Diese Alltagsbeobachtung untersuchte er in seiner Dissertation.

Im Rahmen des Online-Seminars wird Herr Dr. Kornek den aktuellen Forschungsstand zu dieser Thematik darstellen und die Problematiken beschreiben. Außerdem ist Raum fĂŒr spannende Diskussionen zu den Themen GlĂŒcksspielverbote fĂŒr Spielhallen-ServicekrĂ€fte, Gewinnbeteiligungen durch Trinkgelder und Spezialisierungen von Hilfeangeboten vorgesehen.

Termin: 04.12.2020, 10.00 – 12.00 Uhr

TeilnahmegebĂŒhr: Die Teilnahme ist kostenfrei

Referent: Dr. Christian Kornek (Master of Arts Management und Medien)

Veranstaltungform: Online-Seminar (mittels Zoom)

Zielgruppe: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem sozialen Bereich / Suchtberaterinnen und Suchtberater

 
 
  




Zur Onlineberatung TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
 
  NEUE VIDEOS:
Der Sucht ein Gesicht geben
  
  Videoclips mit Interviews von Glücksspielsüchtigen, Angehörigen und Experten. » mehr...
 
   MATERIALIEN:
   Materialien der Landeskoordinierungs- stelle:
Hier finden Sie Materialien zum Bestellen
mehr...
 
  
  Aktuelle Kampagne:
Hier finden Sie weiteres Material zum Bestellen. mehr...