News-Index |  Termine |  Seminare (Anmeldung)
Impressum
Datenschutz
 

Zur Anmeldung

Seminar 1 - Vom Umgang mit Scham und Schuld bei pathologischen Glücksspielern und Glücksspielerinnen

Datum: 21.04.2020
Referenten: Nadja Tahmassebi

WICHTIGER HINWEIS:

Aufgrund der Corona-Krise findet dieses Seminar nicht als Pr├Ąsenzveranstaltung sondern als Videowebinar statt. Es wird eine leicht zu bedienende Software verwendet, die einen virtuellen Seminarraum bereitstellt, bei dem eine hohe Interaktivit├Ąt gew├Ąhrleistet ist:
- Die Teilnehmenden k├Ânnen sich und die referierende Person jederzeit per Webcam sehen und miteinander sprechen
- Es gibt virtuelle R├Ąume f├╝r Kleingruppenarbeit
- Es kann ein virtuelles Whiteboard f├╝r gemeinsames Arbeiten genutzt werden
- Dateien (z.B. Arbeitsbl├Ątter) k├Ânnen untereinander getauscht werden
etc.

Angemeldete Personen erhalten in einer gesonderten E-Mail weitere Informationen. Nat├╝rlich k├Ânnen Sie sich auch unabh├Ąngig davon jederzeit mit Fragen an uns wenden.

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund.

Das Team der LK Gl├╝cksspielsucht NRW

Abstract:
Nicht selten geht das pathologische Gl├╝cksspielen mit Fehlverhalten, manchmal auch mit delinquentem Verhalten einher. Das Erleben von Schuld und Scham ist ein h├Ąufiger Bestandteil von pathologischem Gl├╝cksspielen und f├╝hrt oftmals zu einem starken R├╝ckzugsverhalten und manchmal auch zu suizidalen Krisen, gerade bei R├╝ckf├Ąllen oder gro├čen Geldverlusten.

Es f├Ąllt Gl├╝cksspielerinnen und Gl├╝cksspielern zumeist sehr schwer, sich die negativen Konsequenzen ihrer Sucht n├Ąher anzuschauen und diese zu akzeptieren. Um die Br├╝cke zur Heilung wiederherzustellen, ist deshalb neben der Abstinenz, vor allem auch der Umgang mit eigenen negativen Affekten wie der Scham ein wichtiger Bestandteil in der Behandlung. Auch f├╝r das schuldhafte Verhalten und die Bindungsverluste aufgrund der Spielsucht sollten in der Behandlung wieder Formen der Entlastung geschaffen werden.

In diesem Workshop geht es darum, mit Gl├╝ckspielern und Gl├╝cksspielerinnen Schritte zum Abbau der Schuld und Schamgef├╝hle zu entwickeln. Hierbei werden praxisnahe Methoden aus der Verhaltenstherapie und der Selbstmitgef├╝hlpraxis eingesetzt. Gerne k├Ânnen konkrete Fallbeispiele in das Seminar eingebracht werden.

Termin: 21.04.2020, 09.45 ÔÇô 17.00 Uhr

Teilnahmegeb├╝hr: Die Teilnahme ist kostenfrei

Referentin: Nadja Tahmassebi (Leitende Psychologin, salus Klinik Friedrichsdorf)

Veranstaltungsform: Videowebinar

Zielgruppe: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem sozialen Bereich / Suchtberaterinnen und -berater / Beratungslehrerinnen und -lehrer / Schulpsychologinnen und -psychologen / Schulsozialarbeiterinnen und -arbeiter / Selbsthilfe

 
 
  




Zur Onlineberatung TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
 
  NEUE VIDEOS:
Der Sucht ein Gesicht geben
  
  Videoclips mit Interviews von Glücksspielsüchtigen, Angehörigen und Experten. » mehr...
 
   MATERIALIEN:
   Materialien der Landeskoordinierungs- stelle:
Hier finden Sie Materialien zum Bestellen
mehr...
 
  
  Aktuelle Kampagne:
Hier finden Sie weiteres Material zum Bestellen. mehr...